Neues Angebot der Stadtbibliothek: Saatgutbibliothek für Kinder und Gartenliebhaber

Bibliothek bittet um Saatgut-Spenden

Die Stadtbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus baut ab sofort eine Saatgutbibliothek auf. Sie richtet sich an Kinder, Gartenliebhaber und alle, die es werden wollen. Die Bibliotheksmitarbeitenden stellen Tüten mit Saatgut verschiedener Pflanzenarten zusammen, die von den Nutzenden kostenlos mitgenommen werden können. 

Die Bibliotheksnutzenden werden gebeten, das Saatgut einzupflanzen und den ausgewachsenen Pflanzen nach der Blüte oder Ernte Samen zu entnehmen, der getrocknet wieder in der Bibliothek abgegeben werden kann. Der Kreislauf schließt sich, wenn die Samen dann ein weiteres Mal an die nächsten gartenliebenden Bibliotheksnutzenden weitergegeben werden.

Die Stadtbibliothek ruft die Wolfsburgerinnen und Wolfsburger daher auf, sich mit Saatgut-Spenden am Aufbau der Saatbibliothek zu beteiligen.

Bei dem Saatgut sollte es sich um trockenes, sortenreines und nicht genverändertes Saatgut handeln. Es kann gern von alten Sorten oder eigenen Pflanzen stammen. Hybridsamen aus Kreuzungen (F1 oder Hybrid) werden nicht angenommen, da sie sich nicht vermehren lassen.

Mit dem neuen Angebot möchte die Stadtbibliothek die Wolfsburger Pflanzenwelt, Nachhaltigkeit und Regionalität in den Fokus rücken.

Schon im Juli 2021 kamen anlässlich einer Auftaktveranstaltung zum Aufbau einer Saatbibliothek über 40 Kinder in der Stadtbibliothek zusammen und spielten einmal durch, wie die Saatgutbibliothek funktionieren soll. Sie bepflanzten und dekorierten kleine Gläser mit Stangenbohnen und Zuckermais, nahmen sie mit nach Hause und pflegten die Pflanzen. Nach der Ernte im Herbst werden sie die getrockneten Samen in der Bibliothek abgeben.

Kontakt: 05361 – 28 2530. Mail: stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

hil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.