„Hilfestellungen zum Umgang mit Kindern in der Krise“ – Digitaler Familiendialog 2021

Das Bündnis für Familie Wolfsburg startet in Kooperation mit dem Geschäftsbereich Jugend der Stadt Wolfsburg und dem Bildungshaus Wolfsburg ein neues Format. Der Digitale Familiendialog bietet Vorträge zu aktuellen familienrelevanten Themen und fördert den Austausch mit den Referent*innen.

Der nächste Vortrag am Donnerstag, 04.03.2021von 19.00 bis 20.00 Uhr lautet

„Hilfestellungen zum Umgang mit Kindern in der Krise“
Referentin ist Anne Kuhnert – Bildungsreferentin, Trainerin & Moderatorin
zusätzlich gibt es Buchtipps der Stadtbibliothek zum Vortragsthema

Das Gefühl, stürmische Zeiten und Krisen zu überstehen und nicht daran zu zerbrechen, kennen viele von uns. Besonders in den letzten Monaten waren wir privat als auch fachlich gefragt, uns mit den Auswirkungen einer weitreichenden, gesellschaftlichen Krise auseinander zu setzen.

Kinder erleben Krisen und gesellschaftliche Umbrüche ebenso wie Erwachsene, jedoch häufig aus einer anderen Perspektive, da sie selten als handelnde Akteur*innen in die Entwicklungsprozesse eingebunden sind. Dabei brauchen Kinder ganz besonders viel Kraft, diese Krisen zu durchstehen und sich beispielsweise gut auf den Übergang zur Schule vorbereiten zu können.

Das Konzept der Resilienz, also der inneren Widerstandskraft, rückt zunehmend in den Fokus der Frühpädagogik, denn nun gilt es verstärkt, Schlüsselfaktoren zu identifizieren, die dazu beitragen, dass junge Menschen und Kinder in ihrer Widerstandskraft gestärkt werden. Wie können wir aber genau diese Schlüsselfaktoren unterstützen? Wie können wir unsere Begleitung daran ausrichten, um besonders diejenigen Kinder zu unterstützen, die nicht entsprechend resilient sind, um unbeschadet und gestärkt aus dieser Zeit hervorzugehen?

Im Kurzvortrag wird auf die Bedeutung der Schlüsselfaktoren eingegangen und das Konzept der Resilienz erläutert. Abschließend wird gemeinsam die Frage diskutiert, wie pädagogische Fachkräfte und Familien den Spagat zwischen eigener ‘Erschütterung’ und stabilisierender Begleitung der Kinder auch in Krisenzeiten gewährleisten können.

Der Fokus wird dabei auf Kinder im Alter von 0-10 Jahren Bezug gelegt.

Frau Kuhnert verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Bildungsreferentin, Evaluatorin und Tagesmutter. Sie ist Gründerin und pädagogische Leiterin am InDiPaed – Institut für Digitale Pädagogik (nicht staatl.).

Moderatorin:
Silja Kirsch-Bronzlik – Leiterin Volkshochschule Wolfsburg

Die Links zu den verfügbaren Streamingkanälen und weiteren technischen Informationen finden Sie unter:

www.familienblog-wolfsburg.de

oder direkt unter:

Der Stream ist auch nach der Veranstaltung weiter verfügbar.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Stadt Wolfsburg kann der Vortrag allen Interessierten kostenfrei angeboten werden.

Eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich.

Der Digitale Familiendialog bietet eine weitere Folgeveranstaltung:

Dienstag, 16.03.2021 19.00 – 20.00 Uhr “Jetzt sind wir mal dran!” – Wie ticken Jugendliche? Die SINUS-Jugendstudie 2020 – Felicitas Richter, SINUS:akademie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.