Populismus: Waffe und Werkzeug

Am kommenden Donnerstag, den 28. Mai 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr, bietet die Volkshochschule Wolfsburg ein kostenfreies Webinar in der vhs.cloud an.

Populismus und Abgrenzung sind weltweit auf dem Vormarsch – nicht erst seit Corona. Während unsere Probleme immer globaler und komplexer zu werden scheinen, fallen die Antworten oft kleiner und lapidarer, einfacher aus: Grenzen dicht, Globalisierung zurückschrauben und zurück ins heimische Nest der überschaubaren Traditionen und Wirtschaftsprogramme.

Betroffen von solch inkompetenten Wünschen und Theorien sind dabei nicht nur die Ränder der Gesellschaft, sondern die Verunsicherung reicht bis in die Mitte. Worin liegen die verschiedenen Ursachen dieses multinationalen Phänomens, welchen Beitrag leisten Digitalisierung und Globalisierung?

Diese Veranstaltung versucht, den heutigen Populismus zu skizzieren und Hilfestellungen für einen sinnvollen Umgang mit dem Phänomen zu entwickeln. Im Anschluss daran gibt es die Gelegenheit, die Situation vor Ort in den Blick zu nehmen und miteinander zu diesem hochaktuellen Thema zu diskutieren.

Der Referent:

Mike Karst studierte Politik, Philosophie und Ökonomik an der Universität Witten / Herdecke. Sein Arbeitsschwerpunkt ist der digitale Wandel mit all seinen Facetten und Auswirkungen. Er hat sich in zahlreichen Initiativen zum Thema Datenschutz und Digitalisierung engagiert und war Gründungsmitglied der Themenkoordinationsgruppe “Menschenrechte im digitalen Zeitalter” bei Amnesty International Deutschland.

Das Webinar findet online in der vhs.cloud statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC, Laptop oder ein Tablet. Ihr Gerät sollte mit einem Mikrofon ausgestattet sein.

Anmeldungen nimmt die VHS Wolfsburg telefonisch unter 05361-89390-40 oder per Mail an info@vhs-wolfsburg.de entgegen.

Lalü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.