Digitale Lesungen

Durch die Corona-Krise fallen bisher sämtliche Lesungen in Deutschland aus. Darunter leiden sowohl die Künstler*innen, als auch die Kulturhäuser aber nicht zuletzt die Leser*innen. Deshalb ließen sich alle Beteiligten etwas einfallen: digitale Lesungen.

Das Angebot an digitalen Kulturveranstaltungen wächst täglich. Auf Youtube finden sich inzwischen unzählige Videos von Autor*innen, die kostenlose Lesungen hochladen. Wir möchten euch hier ein paar Empfehlungen machen.

Die Wolfsburger Autorin Nicole Schaa („Schimmerie Harztropf„) bietet dieses Wochenende eine digitale Lesung in Zusammenarbeit mit www.meinelesung.de an. Die Lesung ist lediglich vom 15. bis zum 17. Mai freigeschaltet und unter diesem Link abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=HIaZMYKPhVY&feature=youtu.be

Wir können uns unseren Lieblingsort im Wald einfach vorstellen, uns dort treffen und gemeinsam einer Geschichte lauschen. Das funktioniert in dieser Zeit auch mal mit Knabbereien und Kuscheldecke auf der Couch, oder? Anlässlich des kommenden „Ich-mag-Bäume-Tags“ am 16. Mai lade ich Dich herzlich ein zu meiner Jahreszeitenlesung „Schimmerie Harztropf und das Frühlingserwachen“.

Nicole Schaa

Der YouTube-Kanal „Wir. Gemeinsam. Für die Literatur“ ist gestern gestartet und veröffentlicht nun nach und nach Lesungen von regionalen Autor*innen. Initiiert wurde die Aktion vom Ehrlich-Verlag. Gestartet ist der Kanal mit der Wolfsburger Autorin Sibylle Schreiber. Sie liest aus ihrem Buch „Vom Lachen über den Tod“ das Kapitel „Ich will lieber Schokolade“. Hier geht es zum Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCxySYhE2BDDFxtAGVOXXKxA/featured

Sibylle Schreiber auf unserer Veranstaltung „Deutsch rockt! die Lesebühne – Voll. VIII“

Gerade in Zeiten, in denen Veranstaltungen nicht durchgeführt werden können, haben Verlage und Autoren besonders zu kämpfen. Wir geben hier Autoren die Möglichkeit, sich und ihre Texte auf einer gemeinsamen Plattform zu präsentieren. Aber auch außerhalb besonderer Situationen sind viele Menschen davon betroffen, nicht zu Lesungen gehen zu können. Sei es, dass eine Krankheit ans Bett fesselt, die Spätschicht einen Strich durch die Rechnung macht oder der geliebte Autor nur in anderen Städten liest.
Deshalb lesen wir hier für Sie von zu Hause für zu Hause.

Ehrlich Verlag

Die Deutschen Büchereien Nordschleswig haben eine ganze Lesungsreihe hochgeladen. Hier ist sowohl etwas für Kinder, als auch für Erwachsene dabei. Sandra Röben liest mit ihrem Lesehund Märchen vor. Und die Büchereidirektorin Claudia Knauer liest aus Dörte Hansens Roman „Mittagsstunde“. Hier geht es zum Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCxpeaiHcQe0fLzVyBFtw-Bg/videos

Viel Freude beim Zuhören!

MEH

1 Comment

  1. Großes Dankeschön für die vielen digitalen literarischen Möglichkeiten, die den wichtigen Kontakt zwischen Autor*innen, Bibliotheken und Leser*innen, Zuhört*innen, Nutzer*innen fördern bzw. nicht abreißen lassen. Freue mich aufs Zuhören und Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.