Mit Messer und Gabel das Klima retten – wie unsere Ernährung die Umwelt beeinflusst

Die Volkshochschule bietet am Montag, den 18. Mai ein kostenfreies Online-Seminar an.

Bildung goes online: Die VHS Wolfsburg macht es möglich, auch in Zeiten von sozialer Distanz Bildung in die eigenen vier Wände zu bringen. Bei diesem kostenfreien Online-Kurs schauen sich die Teilnehmenden die Veranstaltung als Live-Übertragung auf dem privaten Rechner an und können im Anschluss Fragen stellen. Die Veranstaltung widmet sich am 18. Mai von 19:00 bis 20:30 Uhr dem Thema, wie unsere Ernährung die Umwelt beeinflusst. Die Chance, durch veränderte Essgewohnheiten Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen, sitzt täglich mit am Esstisch.

Wie viel landwirtschaftliche Fläche steht zukünftig zur Verfügung und wie sollten die Menschen diese nutzen? In welchem Maße tragen unsere Essgewohnheiten zum Klimawandel, aber auch zur Zerstörung natürlicher Lebensräume bei? Was sind die aktuellen Food-Trends und wie wird sich das Angebot auf dem Lebensmittelmarkt weiterentwickeln? Was kann jede*r Einzelne von uns tun und wie sehen gesunde und nachhaltige Ernährungsempfehlungen aus?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem WWF Deutschland, Ecologic Institut Berlin und dem deutschen Volkshochschulverband im Rahmen von smart democracy. Die Volkshochschule Wolfsburg bietet die Veranstaltung kostenfrei am Montag, den 18. Mai von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr an. Anmeldungen nimmt die VHS Wolfsburg unter Telefonnummer 05361-89390-40 oder per E-Mail info@vhs-wolfsburg.de entgegen.

Die Referentinnen:

Stefanie Wunder studierte Landschaftsplanung mit Schwerpunkt Umweltpolitik an der TU Berlin. Sie ist Koordinatorin des Bereiches Landnutzungspolitik sowie der Ernährung am Ecologic Institut in Berlin. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Transformation zu nachhaltigen Ernährungssystemen und Landnutzungspraktiken.

Tanja Dräger de Teran studierte Geographie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2015 arbeitet sie als Referentin beim WWF Deutschland und ist verantwortlich für die Bereiche nachhaltige Ernährung und Vermeidung von Lebensmittelverlusten vom Acker bis zum Teller.

Lalü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.