Projekttage im Library Lab

Unser Library Lab lädt zum Experimentieren und Forschen ein. Die Schüler*innen des 7. Jahrgangs der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule durften dieses Angebot in unserem dortigen Lernzentrum ausprobieren.

Es gab drei verschiedene Stationen, eine mit dem “Makey Makey”, eine mit “Ozobot Bit 2.0” und die dritte bot “Lego Education” an.

Der Makey Makey ersetzt die Tastatur eines Laptops oder PCs und funktioniert mit einem einfachen Stromkreis: Alles was leitet, kann die Tastatur ersetzen. So wurde der*die Sitznachbar*in zur Leertaste für das Spiel “Flappy Bird” oder es entstanden mit Bleistift selbst gemalte Controller für “Tetris”.

Auch bei den Ozobots warteten herausfordernde Aufgaben auf die Schüler*innen. Hier musste man Linien malen, auf denen der Roboter dann fahren kann. Auch Drehungen, verschiedene Geschwindigkeiten und die Leuchtfarbe lassen sich dadurch befehlen. Mit einem zusätzlichen Programm auf dem Laptop, fährt der Roboter auch ohne vorgemalten Weg. Dabei waren Kreativität und gutes Geschick gefragt. Die kleinen Roboter sind genauso entzückend wie R2D2 oder BB8 von Star Wars.

Bei der letzten Station warteten Kisten von Lego Education. Hier wurden Windräder und Hebebühnen gebaut, die mit Solarstrom und einfacher Pneumatik betrieben wurden. Außerdem gab es den Lego We.Do 2.0 – ein Roboter, der sich mithilfe einer App steuern lässt. Doch auch dieser musste erst einmal gebaut werden, bevor er programmiert werden kann.

Das Feedback der Schüler*innen fiel positiv aus und so freuen wir uns auf das nächste Mal.

MK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.