Ehrenamtliche gesucht für „Lesen Einmal Anders“ Leseklub

LEA Leseklub – das steht für „Lesen Einmal Anders“. Die Idee stammt vom Kubus e.V. und ist inzwischen bundesweit gewachsen. In diesem Leseklub kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Sie erleben gemeinsam Literatur.

„Lesen hat in unserem Lebensraum einen hohen Stellenwert und gehört ganz wesentlich zu unserer Kultur. Bislang blieb Lesen als Form kultureller Teilhabe Erwachsenen, die nicht lesen können, verschlossen. Der LEA Leseklub im öffentlichen Raum […] bietet die Möglichkeit, Bücher und Geschichten zu entdecken. Es bringt Menschen zusammen, die vorher wenig oder gar nichts voneinander wussten. Das gemeinsame Lesen und Sprechen über das Gelesene macht Verständigung möglich. Sie vermitteln Erfahrungen, die Vorbehalte abbauen und soziale Teilhabe ermöglichen. Inklusion geschieht hier auf einem unkomplizierten und selbstverständlichen Weg.“

Kubus e.V.

Die Stadtbibliothek möchte gemeinsam mit der Lebenshilfe einen LEA Leseklub ins Leben rufen. Dafür suchen wir zunächst Ehrenamtliche, mit denen das Projekt steht und fällt.

Basierend auf dem originalen Konzept des Kubus e.V. besteht der LEA Leseklub aus zwei bis drei Ehrenamtlichen und vier bis sechs Menschen mit Berhinderung. Die Ehrenamtlichen sind keine Leselernhelfer*innen, sondern Mitleser*innen. Sie werden von der Medienpädagogin der Stadtbibliothek auf ihre Aufgabe mit einer Schulung vorbereitet.

Man trifft sich einmal wöchentlich bei uns in der Stadtbibliothek. Gemeinsam wählt man ein Buch aus, das gelesen werden soll. Jede*r beschafft sich ein eigenes Exemplar – oder leiht es bei uns aus. Wichtig ist, dass für jede*n ein Buch verfügbar ist. Abschnittweise liest jede*r aus dem Buch vor. Die Mitleser*innen unterstützen dabei. Wer gar nicht lesen möchte, kann natürlich auch einfach nur zuhören. Zwischendurch unterhält man sich über das Gelesene.

Gemeinsame Ausflüge oder ein anschließender Besuch in einem Café sind ebenso möglich. Auch Aktionen und Angebote in der Bibliothek können wahrgenommen werden. Der LEA Leseklub ist ein Freizeitangebot – von seinen Mitgliedern geführt und durch die Stadtbibliothek und Lebenshilfe unterstützt.

Wer sich vorstellen kann, als Ehrenamtliche*r dabei zu sein, kann sich bei unserer Medienpädagogin melden:

madita.heubach@stadt.wolfsburg.de

05361 281578

Weitere Infos gibt es hier: www.kubus-ev.de/lea-leseklub

MEH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.