Märchenerzählerin zu Gast in der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Am Freitag, den 20. Dezember 2019, von 8 bis 13:15 Uhr, konnte der fünfte Jahrgang der Heinrich-Nordhoff Gesamtschulde (IGS) – künftig HNG – mit Märchen in die Winterferien starten. Dabei hatten sie tatkräftige Unterstützung von der Märchenerzählerin Frau Molder-Beetz, die mit Hilfe ihrer selbstgemachten Kamishibai den Schülern schöne Stunden bescherte.

Bildquelle: pixabay.com

Innerhalb von sechs Stunden kamen in jeder Unterrichtsstunde die verschiedenen Klassen des fünften Jahrgangs in unser Lernzentrum der HNG und konnten die schönen Märchen hören. Diese Märchen trug die ehemalige Lehrerin Frau Molder-Betz frei aus dem Kopf vor, was sehr beeindruckend war. Die Schüler, die wie sich herausstellte, schon viele Märchen kannten, hörten Erzählungen wie „Eselshaut“, „Sterntaler“ und „Rumpelstilzchen“.

Zusätzlich zu den Märchen gab es jeweils ein kleines Quiz, bei dem Frau Molder-Beetz einen Satz vorlas, der in einem Märchen stand, oder einen Märchenspruch. Anhand dessen mussten die Schüler dann erraten, um welches Märchen es sich handelte.

Dadurch hatten die Kinder nicht nur eine schöne Abwechslung, sondern konnten ihr Wissen über die Märchenwelt noch erweitern. Nach jedem Märchen fragte die Märchenerzählerin die Schüler was ihnen gefallen hatte, wobei viel positives Feedback der Schüler kam. 

Frau Molder-Beetz erzählt ihre spannenden Märchen in der HNG bereits seit 2013!

Sönke Schrottke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.