TOMMI 2019 – Die Sieger stehen fest!

Sie kamen, spielten und prämierten: Über 3300 Kinder durften im Oktober für zwei Wochen in knapp 20 Bibliotheken die verschiedensten Spiele testen und dabei das Innere von Bienenwaben erforschen, Monster fangen, Roboter und Murmelbahnen bauen. Von PC und Konsole-Spielen, über Apps bis hin zu elektronischem Spielzeug war alles dabei. Jetzt stehen endlich die Sieger im Medienkompetenz – Projekt TOMMI fest.

Auf der Frankfurter Buchmesse, am 18. Oktober 2019, übergaben Kinder die Auszeichnungen an die diesjährigen Gewinner. In der Kategorie Konsole räumte „Yoshi´s Crafted World“, ein Jump & Run Spiel für die Nintendo Switch, und bei den PC-Spielen „Rug Tales“ ein sogenanntes Klickmanagementspiel ab. Zu den weiteren Gewinnern gehören in der Sparte Apps „Thinkrolls Space“, ein kinderfreundliches Rätselspiel. Sieger im Genre Elektronisches Spielzeug wurde „Sphero“, ein per App steuerbarerer Roboterball.

„Yoshi’s Crafted World“ soll beim Tommi Platz eins gewinnen, weil es das voll verdient. Es ist superbunt, superlustig und vor allem megasüß. Uns gefällt die sehr fröhliche Stimmung und die tolle Grafik, die einfach gute Laune macht. Wir können zu zweit spielen, Charaktere aussuchen und auch selbst kreativ werden. Die Aufgaben und Rätsel sind toll, und wir müssen auch strategisch denken. Es gab immer eine gute Erklärung, man kann jederzeit nachschauen. Wir empfinden nur Positives im Spiel.

– So die Kinderjury über den Gewinner der Kategorie „Konsole“.

Den Sonderpreis Kindergarten & Vorschule erhielt „Fiete World“. Die App bietet Kindern ab 4 Jahren die Möglichkeit, als Wikinger, Pirat oder Pilot spannende Abenteuer zu erleben und sich selbst eigene Geschichten und Aufgaben auszudenken.

Wie gebannt saßen die Kinder vor den Bildschirmen.

Selbstverständlich wurde auch bei uns in der Stadtbibliothek fleißig getestet und abgestimmt, wobei die beiden Schulklassen des Ratsgymnasiums hier in Wolfsburg – unsere „Feste Jury“ – in zwei Kategorien jedoch ganz anderer Meinung waren, was die persönlichen Favoriten betraf:

Mit Abstand die meisten Stimmen in der Rubrik PC-Spiele erhielt „Anno 1800“, ein Aufbaustrategiespiel rund um die industrielle Revolution – ein in der Schule eigentlich eher leidiges Thema. „GraviTrax“ – eine futuristische Version der guten alten Murmelbahn – wurde zum beliebtesten Elektronischen Spielzeug unserer über 50 köpfigen Kinderjury.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-155.png
TOMMI ist volljährig! Zum 18. Geburtstag gab es auf der Preisverleihung nicht nur einen Saftausschank, sondern es wurden – passend zum Maskottchen – auch Kekse in Knochenform verteilt.

Und auch, wenn nun nicht alle Spiele den Kindersoftwarepreis 2019 gewinnen konnten, ist doch jedes einzelne von ihnen eine von einer Fachjury ausgewählte, hochwertige und vor allem kindgerechte Software, die den Negativschlagzeilen nicht altersangemessener Computerspiele entgegenzusetzen ist und so auch den Eltern einen Überblick im Spieledschungel verschafft – etwas, das sich in unserem heutigen Medienzeitalter als eine immer schwierigere Aufgabe erweist.

Natürlich nehmen wir, die Stadtbibliothek, auch im nächsten Jahr wieder am TOMMI Teil, wenn es gilt, die besten Kindersoftwares für 2020 zu prämieren. Wir freuen uns über jedes feste oder freie Jurymitglied zwischen sechs und dreizehn Jahren, denn: Eure Stimme zählt!

Lalü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.