Bücher Upcycling – Aus alt mach neu!

Bildquelle: pixabay.com

Nachhaltigkeit wird zu einem immer wichtigeren Thema in unserer heutigen Zeit. Auch im Alltag begegnet man mittlerweile beinahe täglich Schlagwörtern wie reduce, reuse, recycle. Aber sich tatsächlich daran zu halten, gestaltet sich meist doch schwieriger als gedacht.

So gut wie jedes Lebensmittel in Plastik eingeschweißt, die Kleidung aus sogenannten fast fashion stores und alle paar Wochen eine neue Plastikzahnbürste. Ganz zu schweigen von dem coffee to go – nur so zwischendurch, versteht sich. Wir konsumieren Tag für Tag, ohne es wirklich zu merken und produzieren dadurch Unmengen von Müll, nur, um dann doch wieder Nachschub kaufen zu müssen.

Bildquelle: pixabay.com

Der ökologische Fußabdruck, den jede*r Einzelne von uns hinterlässt, ist weitaus größer – und weitaus verheerender – als er auf den ersten Blick scheinen mag. Denn sind die Ressourcen erst erschöpft, gibt es so schnell keinen Ersatz mehr. Vom Thunfisch auf unserer Pizza, über die fossilen Brennstoffe, mit denen unsere Autos betrieben werden, bis hin zu den Bäumen, die für unseren Sauerstoff verantwortlich sind: Alles ist begrenzt. Irgendwann ist es zu spät und es gibt nichts, was man dann noch unternehmen kann, um diese von uns angerichtete Zerstörung wieder rückgängig zu machen.

Daher liegt es an uns, zu handeln, bevor es zu spät ist: Bewusstere und vor allem nachhaltige Entscheidungen zu treffen, was den täglichen Konsum betrifft.

Bildquelle: pixabay.com

Ganz nach dem Motto „Leihen statt Kaufen“ stellen wir Bibliotheken schon eine gute Alternative dar, besagtem Konsum entgegenzuwirken (und Geld zu sparen!). Und wenn unsere Bücher doch irgendwann ausrangiert werden, kommen die noch gut erhaltenen Exemplare zum Verkauf in unser Antiquariat oder in den Bücherkreisel, durch den sie entweder ebenfalls weiterverkauft oder gespendet werden. Einzig den anderen, zu alten, zu häufig gelesenen, Büchern steht ein trauriges Ende bevor – sie werden zu Müll.

Um aber genau diesen Büchern vorher noch eine zweite Chance zu geben – und einen Teil zur europäischen Woche der Abfallvermeidung beizutragen – veranstalten wir, die Stadtbibliothek, am 19. November 2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr in unserer zukünftigen Jugendbibliothek (neben dem Antiquariat) das Bücher Upcycling. Es sind keine Anmeldungen erforderlich und der Eintritt ist frei!

Bildquelle: pixabay.com

Das ganze hört sich nun wahrscheinlich erstmal komplizierter an, als es tatsächlich ist. Denn das englische Wort upcycling bedeutet im Prinzip so viel wie „aus alt mach neu“. Aus den alten Büchern können so also ganz neue Dinge, wie Lesezeichen, Handtaschen, Deko-Artikel und sogar kleine Tischchen werden – auch ohne viel handwerkliches Talent. Und das Beste: Den alten Büchern wird ein zweites Leben geschenkt – Bücher-Fans und der Umwelt zu Liebe.

Und genau das ist es, was das Upcycling für uns zu so viel mehr als nur einer kleinen Bastelarbeit macht. Denn mit ein bisschen Kreativität werden schon einmal verarbeitete Ressourcen nicht nur zweckentfremdet, sondern – und das ist der entscheidende Punkt –  wiederverwendet.

Wir schonen also nicht nur unseren Geldbeutel, wenn wir das nächste Mal etwas vor dem unüberlegten Wegwerfen bewahren, sondern tragen auch einen Teil dazu bei, der stetigen Neuproduktion und dem Massenkonsum Einhalt zu gebieten. Wir haben nur diese eine Welt und es ist an uns, sie zu schützen. Für uns und alle zukünftigen Generationen.

Bildquelle: pixabay.com

Wenn dich dieses Thema neugierig gemacht hat und du mehr erfahren möchtest, kannst du auch einen Blick in unser großes Schaufenster unter den Arkaden werfen: Bis Ende Oktober ist dort eine Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit mit vielen spannenden Buchtipps – und auch ein paar zweckentfremdeten Büchern – zu sehen.

Und wer Spaß am Basteln und kreativen Gestalten hat: Wir freuen uns auf einen produktiven – und nachhaltigen – Nachmittag mit Dir! (Für genügend ausrangierte Bücher ist natürlich gesorgt!)

Lalü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.