„Deutsch rockt! Die Lesebühne – Vol. VIII“

Die legendäre Wolfsburger Lesebühne feierte mit Vol. VIII am vergangenen Freitag, dem 17.08.2018 ein Revival in der Stadtbibliothek Wolfsburg!

Auf der Bühne standen die Literaten Kersten Flenter und Tobi Kunze aus Hannover und der Singer/Songwriter Kai Olaf Stehrenberg.

Außerdem dabei war die Autorin Sibylle „Die STIMME“ Schreiber, die nicht nur selber auftrat, sondern den Abend nebenbei noch moderierte.

Was eine Lesebühne überhaupt ist? Ein Poetry Slam, nur ohne Wettbewerb.

Kai Olaf performte einige Songs aus seinem Repertoire, die nicht nur total witzig waren, sondern mit dessen Inhalt man sich auch sehr gut identifizieren konnte. Er sang über die sogenannte „Frühlingsdepression“, sein „Helfersyndrom“ und Heimweh.

Tobi Kunze betonte wie toll er es fand, in den „heiligen Hallen der Stadtbibliothek“ zu lesen und präsentierte einen wirklich schönen Text über die Geschichte des Buches und wie ihn Bücher durch das Leben begleitet haben. „Bücher kommen, um zu bleiben.“ Bei seinen Worten begann wohl jeder im Raum sofort in Erinnerungen zu schwelgen.

Sibylle Schreiber las ein paar von ihren morbiden Kurzgeschichten vor, die manchmal traurig-schön, und oft zynisch-böse in Tod endeten. Die Zuschauer durften zwischen den Themen Sex und Blut wählen und stimmten für Blut.

Kersten Flenter hatte Texte auf Lager, in denen es unter anderem um die Digitalisierung mit Smartschuhen ging oder um wahre Liebesgeschichten aus dem Leben.

Alle Künstler präsentierten ihre Werke so lebhaft und mit viel Humor, dass die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Abend wurde.

lka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.