JuliusClubBild2018

Auftaktveranstaltung JULIUS-CLUB 2018

Das große Sommerleseförderprojekt JULIUS-CLUB der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen findet in diesem Jahr schon zum zwölften Mal in Wolfsburg statt. Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe am Freitag, 15. Juni, um 11Uhr.

Der große Hörsaal des Alvar-Aalto-Kulturhauses füllte sich schnell mit Schülerinnen und Schülern (11-14 Jahre) des Ratsgymnasiums Wolfsburg und der Neuen Schule.

Band “Tens” der Neuen Schule

Eröffnet und begleitet wurde die Veranstaltung von der Band „Tens“ der Neuen Schule, deren Musik ordentlich Stimmung machte und zum Klatschen, Singen und Tanzen einlud.

Dr. Birgit Rabofski

Zu Beginn sprach Dr. Birgit Rabofski, Leiterin des Bildungshauses, ein paar einleitende Worte, begrüßte die Gäste und stellte den JULIUS-Club und seine Veranstaltungen kurz vor.

„Euch allen einen tollen JULIUS-Sommer!“, wünschte sie den Schülerinnen und Schülern.

Andreas Kohlrautz

Auch Andreas Kohlrautz begrüßte das Publikum als Vertreter im Namen der VGH-Stiftung. Er fände es richtig schön, dass die Stadtbibliothek schon von Anfang an dabei war und der JULIUS-CLUB in Wolfsburg nun zum zwölften Mal stattfindet. Er las ein paar Rezensionen der JC-Bücher des letzten Jahres vor und wünschte den Schülerinnen und Schülern ebenfalls viel Spaß beim Lesen.

Birgit Schollmeyer

Als nächstes trat Birgit Schollmeyer von der Buchhandlung Bücherwurm in Braunschweig nach vorne und erzählte, wie in jedem Jahr aus dreihundert Büchern hundert Stück für den JULIUS-CLUB ausgewählt werden mussten. Dabei ist mit Sicherheit für jeden was dabei.

„Wer liest hat tausend Leben, wer nicht liest nur eines“, sagte sie zu Recht und stellte anschließend ein paar Titel des JC-Programms vor.

Darunter waren unter anderem „The Hate U Give“ und „100 Stunden Nacht“.  Ihre Begeisterung ließ den Funken zu den Schülerinnen und Schülern sofort überspringen. Ihre Empfehlungen machten Lust auf die Bücher.

Petra Buntzoll und Beate Horstmann

Zum Abschluss bedankten sich Petra Buntzoll, Leiterin der Stadtbibliothek, und Beate Horstmann, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, bei allen Gästen und sagten ein paar letzte Worte zum JULIUS-CLUB.

„Der Lesesommer ist sozusagen gesichert.“, schloss Buntzoll die Veranstaltung.

 

Anschließend stürmten die Kinder aus dem Hörsaal, um sich sofort auf die Bücher zu stürzen. Nach diesem Andrang zu beurteilen, wird auch der diesjährige JULIUS-CLUB wieder ein voller Erfolg.

 

In den Sommerferien wird es außerdem ein buntes Veranstaltungsprogramm rund um den JULIUS-CLUB geben (Flyer Ferienprogramm 2018).

Anmeldungen für den JULIUS-CLUB sind in der Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus und allen Stadtteil- und Schulbibliotheken noch möglich, per Mail an stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de oder telefonisch unter 05361/ 282526 und -2529.

Weitere Informationen zum JULIUS-CLUB gibt es unter www.julius-club.de.

lka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.