Reformen der Religionen

Wie reformfähig sind die monotheistischen Religionen?

Welche Reformbestrebungen gibt es in Religionen, welches Verständnis und welche Haltung haben sie dazu? Wie wirken dabei kulturelle, historische und gesellschaftliche Kontexte? Der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Dr. Peter Antes zeigt am Donnerstagabend, den 26. April ab 19:00 Uhr in einem Vortrag Tendenzen und Entwicklungen auf, mit denen sich Religionen auseinandersetzen. Anschließend diskutiert das Abrahamforum unter der Moderation von Propst Dr. Ulrich Lincoln mit jüdischen, christlichen und muslimischen Vertretern, in welchen gesellschaftlichen Rollen sie ihre Religionen sehen und wie sie miteinander arbeiten, leben und glauben.
Aufgrund ihrer symbolischen Bedeutung für religiöse Toleranz findet die Veranstaltung in der St. Petrus-Kirche der Propstei Vorsfelde (Amtsstraße 31, 38448 Wolfsburg) statt.
Der Stadtheimatpfleger Dr. Meinhardt Leopold bietet vorab um 18:00 Uhr eine Kirchenführung an, in der Teilnehmende mehr über das Toleranzedikt Hans des Reichen von 1555 erfahren.

Für das leibliche Wohl ist bei Orgelmusik des Propsteikantors Paul-Gerhard Blüthner gesorgt. Es handelt sich um eine Kooperation der Propstei Vorsfelde, des Abrahamforums Wolfsburg, der EEB Wolfsburg-Gifhorn und der VHS Wolfsburg. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.