Bild-YogendraAshis-HP

Indisches Raga-Konzert in der Musikbibliothek

Am Mittwoch, 18. April um 19 Uhr lädt die Musikbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus zu einem indischen Raga-Konzert ein.

Traditionelle Ragas sind in Indien das, was für uns die sogenannte „Klassische Musik“ ist. Sie erfreuen sich auch im Westen spätestens seit Ravi Shankars legendärem Auftritt beim Woodstock-Festival im Jahre 1969 zunehmender Bekannt- und Beliebtheit.

Jens „Yogendra“ Eckert ist einer der ganz wenigen deutschen Musiker, die dank einer intensiven Ausbildung bei bedeutenden Sitaristen wie Ali Akbar Khan oder Partha Chatterjee in der Lage ist, authentische indische Raga-Musik zu spielen. Bild-YogendraAshis-HP

In der Musikbibliothek wird er im Duo zusammen mit dem Tabla-Virtuosen Ashis Paul aus Kalkutta zu hören sein. Ashis Paul, Meisterschüler von Anindo Chatterjee, einem der größten Tablameister der letzten Jahrzehnte, spielt auf seinen Kegeltrommeln gleichermaßen einfühlsame Begleitungen wie auch atemberaubende Soli.

Karten gibt es an der Abendkasse in der Musikbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus für 10 Euro (erm. 8 Euro).

 

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Bibliotheksgesellschaft Wolfsburg e.V.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.