Mein Buchtipp

Hallo, mein Name ist Johanna und ich mache zurzeit ein Praktikum in der Stadtbibliothek Wolfsburg. Hier ist ein Buch, das ich vor ein paar Tagen gelesen habe und gerne empfehlen würde.

Wie das Licht von einem erloschenen SternBoyle Rødtnes, Nicole:

Wie das Licht von einem erloschenen Stern / Nicole Boyle Rødtnes. Aus dem Dän.

von Gabriele Haefs. Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2016 ISBN 978-3-407-82104-1

SY: 5.2, M1610989, Kinder- und Jugendbibliothek, Schulbibliothek HNG und Vorsfelde

Der Unfall auf dem Sommerfest vor sechs Monaten hat Vegas Teenager Leben komplett verändert. Das Sprechen, Lesen und Schreiben fällt ihr seitdem sehr schwer. Die Diagnose: Aphasie. Ihre beste Freundin Ida und ihre Schwester Alma geben ihr Halt und ermutigen sie, doch Vega will ihr altes Leben auf der Stelle zurück. Ihr Freund Johan hat sich seit dem Unfall von ihr distanziert und lässt sich nur noch ganz selten bei ihr blicken. Eine große Hilfe ist er nicht gerade.

Die Nächte sind für Vega eine Qual. Der Unfall lässt sie selbst beim Schlafen nicht in Ruhe. Es ist immer der selbe Albtraum mit dem sie konfrontiert wird. Doch in dieser Nacht gab es eine ganz bestimmte Veränderung in ihrem Traum. Als sie am Beckenrand steht, sieht sie eine Hand hinter sich, die ihr vorher nie aufgefallen war. Sie ist sich sicher, dass diese Hand sie vor sechs Monaten gestoßen hat. Vega ist verwirrt und erzählt ihrer Familie und ihrer besten Freundin davon, doch keiner möchte ihr glauben. Als wenn das alles nicht schon reichen würde, wird sie auch noch von zwei der wichtigsten Menschen in ihrem Leben enttäuscht und fühlt sich alleine gelassen.

Unterstützung bekommt sie nun von Theo aus der Selbsthilfegruppe. Theo leidet ebenfalls unter Aphasie und möchte Vega helfen herauszufinden, was genau vor sechs Monaten passiert ist.

Warum empfehle ich Ihnen dieses Buch?

Die Geschichte von Vega kann Menschen in der selben- oder in einer ähnlichen Situation ermutigen, nie den Glauben an sich selbst zu verlieren. Es kann nach jedem Rückschlag auch wieder bergauf gehen.

 

FaMI-Auszubildende,

Johanna

Quelle: Cover  https://ebibliothek.stadt.wolfsburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.