Mein Buchtipp – Mädchen auf WhatsApp

Ich bin Anna S. und bin Auszubildende in der Stadt Wolfsburg, dort lerne ich Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek.

Ich habe mir das Buch: „Mädchen auf WhatsApp“ von Bärbel Körzdörfer ausgesucht, weil es mich durch Cover und Titel angesprochen hat. Die Form des Buches ist ein Chatroman, der in Nachrichtenform geschrieben ist. Mir persönlich machte es viel Spaß es zu lesen.

In dem Buch geht es um zwei beste Freundinnen, die jeden Tag über WhatsApp kommunizieren. Sie teilen sich ihre kleinen und großen Geheimnisse und geben einander viele Tipps und Tricks. Das Buch würde ich für Mädchen ab dem Alter von 13 Jahren empfehlen. Die Autorin des Buches ist Bärbel Körzdörfer, sie ist tätig als Reporterin und Autorin. Ein weiteres Buch von ihr heißt: Jungs auf Skype.

Im Buch sind Marie-Lin und Manou die zwei Hauptpersonen, sie sind zwei beste Freundinnen, die sich schon „Ewigkeiten“ kennen. Zusammen kommunizieren sie täglich über WhatsApp, sei es über ihre Träume, ihre Sehnsüchte, über die Familie oder über andere Mädchen, die sie nicht leiden können. Im Laufe des Buches gibt es auch verschiedene Probleme mit Jungs wo man eben mal schnell die beste Freundin nach Rat und Tipps fragt. Es werden einander die Ängste erzählt welche sie haben und es werden gleichzeitig auch Lösungen gesucht. Ob das immer gut geht, das kann man im Buch lesen.

Marie-Lins Mutter verhält sich seltsam, das ist auch ihrer besten Freundin aufgefallen. Jedes Mal wenn sie Klavier spielen muss, wird ihre Mutter abweisend. Welches Geheimnis verbirgt die Mutter? Warum redet sie nicht mit ihrer Tochter? Genau das sind die Fragen, die sich Marie-Lin stellt. Sie möchte nun endlich herausfinden, was in ihrer Vergangenheit passiert ist. Dabei stellen sich einige Hindernisse in den Weg, doch zusammen schaffen sie das. Auch bei Manou läuft nicht alles prächtig, sie hat Probleme mit ihrem Schwarm Jens, der etwas mit einem anderen Mädchen hatte. Kommen sie am Ende trotzdem zusammen oder was passiert mit den beiden? Sie vertraut sich ihrer Freundin Marie-Lin an und hofft auf einen guten Rat. Im Laufe des Buches verliebt auch Marie-Lin sich in einen Studenten, auf den sie vorher schon ein Auge geworfen hatte. Wie die verbotene Liebe ihren Lauf nimmt, was für ein Kontrollwahnsinn auf Marie-Lin zu kommt und wie dadurch die Freundschaft mit Manou auf dem Spiel steht, kann man dort lesen.

Anna S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.