“Im Bus von Bagdad nach Kalkutta” – Reisen im Erzählcafé

“Unsere Reisen” – so lautete das Thema des gestrigen Erzählcafés in der Kunstecke der Zentralbibliothek. 15 erwartungsvolle Gäste versammelten sich um den passend mit Karten und einem alten Globus eingedeckten Tisch.

Ute Lutze (vorne links) war mit dem Bus in Bagdad und Kalkutta
Ute Lutze (vorne links) war mit dem Bus in Bagdad und Kalkutta

 

Reiseliteratur in der Stadtbibliothek
Reiseliteratur in der Stadtbibliothek

In einem alten Koffer lag eine kleine Auswahl an Reiseführern. Zur Einstimmung wurde das Gedicht „Die Ameisen“ von Joachim Ringelnatz vorgelesen. Bibliothekarin Barbara Klasen stellte unter anderem das Buch:“Unser erster Urlaub in den 50er und 60er Jahren: in die Berge, an die See” von Helmut Blecher vor.

"Weißt Du noch, wie's es früher war?"
“Weißt Du noch, wie’s es früher war?”

Anschließend erzählten einige Teilnehmer von ihren Erlebnisse aus ersten Urlauben. Als besonderer Gast war die ehemalige Bibliotheksmitarbeiterin Ute Lutze eingeladen worden, die sehr lebhaft und anschaulich von einer abenteuerlichen Reise erzählte, die sie 1959 allein per Bus von Bagdad nach Kalkutta unternommen hat.

 

Das Erzählcafé macht jetzt erst mal Sommerpause. Thema und Termin im Herbst werden noch bekannt gegeben.

Kla

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.