Medientipp: Das Lied von Eis und Feuer

Mit dem Lied von Eis und Feuer hat George R. R. Martin einen Fantasyepos erschaffen, der seines gleichen sucht. Seit über 15 Jahren setzt Martin mit seiner spannenden Geschichte über dem Kampf um den Eisernen Thron neue Maßstäbe im Fantasygenre. Die Handlung der Saga spielt auf dem Kontinent Westeros, der auch als die sieben Königslande bekannt ist. Das Königreich Westeros wird von König Robert Baratheon regiert, der vor 15 Jahren in einem Bürgerkrieg das alte Herrscherhaus der Targaryens stürzte und daraufhin selber zum König gekrönt wurde. Nach seinem überraschenden Tod entbrennt ein Krieg zwischen den mächtigsten Adelshäusern des Königreichs. Außerdem bahnt sich von Norden her eine unbekannte Bedrohung an von der noch niemand etwas ahnt und auf dem Nachbarkontinent versuchen die letzten überlebenden Mitglieder der Targaryen-Familie einen Plan zu schmieden um ihren rechtmäßigen Thron zurück zu gewinnen. Die spannende Frage bleibt: Wer wird am Ende auf dem Eisernen Thron sitzen?

Praktikant der Stadtbibliothek Wolfsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.