Tanz- und Trinklieder in der Musikbibliothek

Am Mittwoch wurde in der Musikbibliothek wieder kräftig gesungen. 54 Sänger fanden sich zum zwanglosen Singen von Volksliedern ein, die sich diesmal rund um das Thema “Tanzen und Trinken”rankten. Da durften Ohrwürmer wie “Heißa Kathreinerle” oder “Freut euch des Lebens” natürlich nicht fehlen, aber auch unbekannte Lieder wie das alte Schlemmerlied “Wo soll ich mich hinkehren” oder das Studentenlied “Im schwarzen Walfisch” fanden großen Anklang.

"O du lieber Augustin..."
“O du lieber Augustin…”

Den Abschluß machte das Scherzlied “O du lieber Augustin”, das die Geschichte des Dudelsackpfeifers Max Augustin erzählt, der im Wiener Pestjahr 1679 stockbesoffen auf der Straße aufgegabelt und als vermeintliches Pestopfer mit anderen Leichen in ein Massengrab geworfen wurde. Der Legende nach veranstaltete Augustin nach seinem Erwachen auf seinem Dudelsack so lange ein Höllenspektakel, bis er aus der Leichengrube gerettet wurde.

Das nächste Offene Singen findet am zweiten Mittwoch im Dezember statt, ein Datum das man sich gut merken kann: 12.12.12! Wie immer um 16 Uhr in der Musikbibliothek.

Judith Slembeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.