Was tun gegen schwitzende Füße…

Immer wieder laufen uns interessante Buchtitel über den Weg und wir staunen, was es alles gibt. Unlängst haben wir versucht, die Broschüre “Einzig erprobte Rathschläge, die Zähne von Jugend auf bis in das späte Alter ohne Zahnarzt gesund zu erhalten; das Schwitzen der Füße zu verhüten; erfrorene Glieder zu heilen, und Hühneraugen oder Leichdornen leicht wegzuschaffen” eines anonymen Verfassers für einen Kunden zu bekommen; leider vergeblich. Diese Broschüre ist 1833 in Leipzig erschienen und wird auch verschiedentlich zitiert, aber keine einzige Bibliothek hat sie im Bestand.

Natürlich haben wir in einem deutschen Gesamtkatalog nachgeschaut, Google und verschiedene medizinische Datenbanken durchforstet und uns noch speziell an das Deutsche Hygienemuseum in Dresden und an die Zentralbibliothek für Medizin in Köln gewandt. Die Kollegen dort mussten auch über diesen Titel schmunzeln aber… leider war ihre Suche ebenfalls negativ.

Schwitzende Füße (zum Feierabend)
Was tun gegen schwitzende Füße (am Feierabend)?: hoch lagern und  abkühlen lassen…

Man darf allerdings nicht vergessen, dass zwischen dem Erscheinen der Broschüre und heute mindestens drei Kriege lagen und 179 Jahre. [Wir könnten folgenden neueren Titel aus unserem Bestand anbieten: „Gesunde Füße : Schritt für Schritt zum Wohlbefinden“ von Gilbert Klüppel. Aber da in diesem Buch die Zähne nicht behandelt werden, ist dieses Werk für unseren Kunden nicht relevant.]

Auch wenn wir die Broschüre in diesem Fall nicht bekommen haben, hat die Suche Spaß gemacht und “neuere” Titel (also nach 1833 ;-)) kann die Fernleihe allermeistens beschaffen.

Wenn Sie also Literatur wünschen, die die Stadtbibliothek Wolfsburg nicht hat, wenden Sie sich gern vertrauensvoll an Ihre Fernleihe.

Maike Tschorsnig und Katja Heitmann, Fernleihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.