Freiheit in der digitalen und nicht-digitalen Welt – interessanter Talk auf der re:publica

Zum 6. Mal fand in Berlin die re:publica, “die” Netzkultur-Konferenz in Deutschland, statt.

Hinweisen wollen wir hier auf ein Gespräch von dradio-Breitband, das Moderator Philip Banse mit folgenden Gästen führte:

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der europäischen Kommisison und EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, Dr. Matthias Bärwolff, Informatiker, Berater und wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU-Berlin, Julia Seeliger, Journalistin, Bloggerin und ehemaliges Parteiratsmitglied der Grünen und Daniel Leisegang, der Politikwissenschaften, Germanistik und Philosophie studierte und jetzt Redakteur und Autor der politisch-wissenschaftlichen Monatszeitschrift “Blätter für deutsche und internationale Politik” ist.

re:publica 12

Thema des rund einstündigen Talks: Freiheit! Internetfreiheit, der Unterschied zur Freiheit in der nicht-digitalen Welt, Grenzen der Regulierung, Kontrolle und Überwachung im Netz. Gibt es Selbstregulierungsmechanismen im Netz? Die Rolle der jeweils unterschiedlichen Interessen, des Staates und der Wirtschaft zum Beispiel.

Link zu youtube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.